Massenschlägerei in Calden

Flughafen Calden FlüchtlingsheimWieder einmal macht eine deutsche Stadt in Flüchtlingsfragen Schlagzeilen. Zum Glück hat es nicht gebrannt. Grund der Massenschlägerei im Flüchtlingslager Kassel-Calden war eine Auseinandersetzung zwischen einem jungen Flüchtling aus Albanien und einem Senioren aus Pakistan. Also zweier Menschen mit absolut verschiedenen ethnischen Einstellungen. Auslöser dieser Situation war ein Vordrängeln bei der Essensausgabe des jüngeren von beiden.

Im Laufe der ganzen Eskalationen geraten Pakistaner und Albaner mehrfach aneinander, teils so heftig das einige schwer verletzt wurden. Wie ich hier bereits schon mal geschrieben habe, leben im Flüchtlingsheim Kassel-Calden etwa 1500 Menschen. Wenn so viele verschiedene Menschen auf engsten Raum zusammen leben müssen ist es nicht verwunderlich das sich ein Lagerkoller einstellt.

Zitat aus Wikipedia: Unter Lagerkoller einzelner oder mehrerer Personen versteht man umgangssprachlich einen vorübergehenden psychischen Erregungszustand bei zwangsweiser Lagerunterbringung, wie er vor allem in Kasernen, Kriegsgefangenenlagern, Deportierungslagern, Flüchtlingslagern, Notunterkünften und Katastrophenschutzlagern bei anhaltend belastenden und unabsehbar lange andauernden Bedingungen vorkommt.

Eine Dezentrale Unterbringung würde hier Abhilfe schaffen!

P.S. Das Flüchtlingslager Kassel Calden wird jetzt auch Zeltlager Calden genannt. Hört sich nach Spass und Abenteuer an.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.